Dieses Gericht habe ich bekommen, als ich an einem Sommerabend auf dem Bauernhof arbeitete.  Wir hatten einen Grill gemacht… und irgendwie landete eine Karotte auf dem Grill! Dann jedes Gemüse (Karotten, rote Zwiebel, etc) ist in die Flamme gelandet!

Zutaten

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihre Gemüse online kaufen können.

Würzige Fischsoße:

  • 1/2 Tasse Fischsauce
  • 30 g entrippte und gehackte frische Chilischoten (verwenden Sie eine Mischung aus verschiedenen Farben)
  • 1/4 Tasse Weißweinessig
  • 4 große Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel Zucker

Gegrillte Möhren, Steak und rote Zwiebeln:

  • 375 g Steak (Rock, Tri-Tip, Rib-Eye oder ein anderes Stück, das gut gegrillt werden kann)
  • koscheres Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 225 g geputzte und geschälte Möhren. Nicht zu schlank, oder nicht zu lang.
  • 1 große rote Zwiebel, in dicke Scheiben geschnitten
  • 2 Tassen leicht verpackte, gemischte frische Kräuter (z.B. glatte Petersilie, Minze, Schnittlauch, Dill, Kerbel, Basilikum, sogar Baby-Rucola)
  • 3 große Limettenspalten
  • Olivenöl Extra

Methode

Die würzige Fischsauce zubereiten: Alles in einer kleinen Schüssel verrühren, bis sich der Zucker auflöst. 1/4 Tasse Wasser hinzufügen. Nochmal umrühren. Abschmecken und anpassen, so dass ein intensives süß-salzig und sauer-scharfes Gleichgewicht entsteht. Am besten einen Tag im Voraus zubereiten und dann am zweiten Tag abschmecken und nachwürzen. Die Schärfe der Chilis wird dann wahrscheinlich noch stärker sein. Die Soße kann ein bis zwei Monate im Kühlschrank halten.

Das Steak mit 1 Teelöffel Salz und ein bisschen Pfeffer würzen. Beiseitestellen.

Gasgrill auf mittlere Hitze vorbereiten.

Die Karotten und Zwiebelscheiben auf den Grill legen. Unter häufigem Wenden garen, bis sie anfangen, weich zu werden und etwas zu bräunen. Die Karotten sollten etwa so weich wie eine gekochte Rübe sein. Die Zwiebeln sollten recht zart und saftig sein, etwa 15 Minuten.

Erhöhen Sie die Hitze auf mittlere bis hohe Stufe, tupfen Sie die Feuchtigkeit vom Steak ab und legen Sie es auf den Grill. Braten Sie es (es hängt davon ab wie dick das Steak ist) 3 bis 5 Minuten pro Seite. Übergaren Sie es nicht! Achten Sie während des Garens darauf, dass die Karotten und Zwiebeln nicht zu sehr verkohlen – ein paar dunkle Ränder sind jedoch schön.

Nehmen Sie alles vom Grill. Lassen Sie das Steak ruhen, während Sie die Karotten in lange Scheiben schneiden und die Zwiebelringe halbieren – es ist richtig, wenn sie jetzt auseinanderfallen.

Nachdem das Steak mindestens 5 Minuten geruht hat, schneiden Sie es quer und schräg zum Schneidebrett in dünne Streifen. Das Steak, die rote Zwiebeln und die Karotten in eine große Schüssel geben und mit 1/4 Tasse der würzigen Fischsauce und dem Steaksaft übergießen. Durchmischen, abschmecken und bei Bedarf mehr Sauce hinzufügen, damit der Geschmack köstlich wird.

Die frischen Kräuter in einer kleinen Schüssel mit dem Saft einer Limettenscheibe, etwas Salz und Pfeffer und ein bisschen Olivenöl vermischen. Heben Sie den frischen Kräutersalat vorsichtig unter den Steaksalat.

Mit einer Limettenspalte und etwas Sauce servieren.

By admin